mostraligabue
» » Amerikanische Graphik 1960 Bis 2005 (Beitrage Aus der Graphischen Sammlung der Eth Zurich) (English and German Edition)

ePub Amerikanische Graphik 1960 Bis 2005 (Beitrage Aus der Graphischen Sammlung der Eth Zurich) (English and German Edition) download

by Bernadette Walter

ePub Amerikanische Graphik 1960 Bis 2005 (Beitrage Aus der Graphischen Sammlung der Eth Zurich) (English and German Edition) download
Author:
Bernadette Walter
ISBN13:
978-3796523021
ISBN:
3796523021
Publisher:
Schwabe; Bilingual edition (April 1, 2007)
Category:
ePub file:
1186 kb
Fb2 file:
1932 kb
Other formats:
doc docx azw mbr
Rating:
4.2
Votes:
742

Download DOC book format.

Technische Hochschule, Graphische Sammlung : 1. Download DOC book format.

Aus der Sammlung : Amerikanische Graphik 1960 bis 2005. Geographic Name: Zürich, Graphische Sammlung der ETH. Geographic Name: USA gnd.

Start by marking Amerikanische Graphik 1960 Bis 2005 as Want to Read .

Start by marking Amerikanische Graphik 1960 Bis 2005 as Want to Read: Want to Read savin. ant to Read. Fast alle diese Kunstler sind zugleich mit grossen Konvoluten in der Sammlung vertret In den letzten Jahren zeigte die Graphische Sammlung der ETH Zurich in regelmassigen Abstanden Druckgraphik aus den USA. In waren Werke von Richard Serra (1989), Frank Stella (1990), Mat Mullican (1993), Raymond Pettibon (2004) und Christopher Wool (2006) ausgestellt. Fast alle diese Kunstler sind zugleich mit grossen Konvoluten in der Sammlung vertreten.

Are you sure you want to remove Amerikanische und englische Graphik der Gegenwart from your list?

Are you sure you want to remove Amerikanische und englische Graphik der Gegenwart from your list? Amerikanische und englische Graphik der Gegenwart. aus der Graphischen Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart, . -21. by Staatsgalerie Stuttgart. Published 1973 by Graphische Sammlung der Staatsgalerie in Stuttgart.

Part of the BeitrÃge zur Graphischen Datenverarbeitung book series (GRAPHISCHEN). Normen im Bereich der Computer-Graphik wurden zur Verwirklichung jeweils eines der drei folgenden Ziele entwickelt : Portabilität von Programmen, die graphische Interaktionen beinhalten. Austausch von Bilddateien. Vereinheitlichung der Graphikgeräteschnittstelle.

So kam ich dazu, die kleine Sammlung von Dokumenten zu veranstal­ ten, denen ich nom eine Reihe von Rückblicken, die wegen ihrer Verfasser wichtig sind (Heinrich Rickert und Friedrich Meinecl~e und andere), aus den Jahren 1926 und 1927 ansmließe, die eine Würdigung Max Webers.

So kam ich dazu, die kleine Sammlung von Dokumenten zu veranstal­ ten, denen ich nom eine Reihe von Rückblicken, die wegen ihrer Verfasser wichtig sind (Heinrich Rickert und Friedrich Meinecl~e und andere), aus den Jahren 1926 und 1927 ansmließe, die eine Würdigung Max Webers beim Er­ scheinen der großen Biographie aus der Hand seiner Witwe Marianne Weber geben. Diese Sammlung wird sinngemäß durm einen kurzen Artikel von Theodor Heuss zur zehnjährigen Wiederkehr von Max Webers Todestag ab­ geschlossen.

In den letzten Jahren zeigte die Graphische Sammlung der ETH Zürich in regelmässigen Abständen Druckgraphik .

In den letzten Jahren zeigte die Graphische Sammlung der ETH Zürich in regelmässigen Abständen Druckgraphik aus den USA. In Einzelpräsentationen waren Werke von Richard Serra (1989), Frank Stella (1990), Mat Mullican (1993), Raymond Pettibon (2004) und Christopher Wool (2006) ausgestellt. Fast alle diese Künstler sind zugleich mit grossen Konvoluten in der Sammlung vertreten.

Böhmen und Mähren: Ansichten, Stadtpläne und Landkarten aus der Graphischen Sammlung des .

by Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (Author).

a b Paul Tanner, Graphische Sammlung ETH Zurich (1994). "Kicking boxes billiard": Exhibition, Graphische Sammlung der ETH Zürich, vom 15. Juni bis 15. Juli 1994 : Katalog". catalogue on the exhibition (in German). Graphische Sammlung der ETH Zürich, 1994

a b Paul Tanner, Graphische Sammlung ETH Zurich (1994). Graphische Sammlung der ETH Zürich, 1994. Retrieved 17 October 2017. a b Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, ETH, Graphische Sammlung, CH (1994). "Kicking boxes billiard" – Europäischer Umgang mit geometrischen Formen nach 1970 – Graphische Sammlung der ETH Zürich (Originaltext)". Plakat zur Ausstellung (in German)

In den letzten Jahren zeigte die Graphische Sammlung der ETH Zurich in regelmassigen Abstanden Druckgraphik aus den USA. In Einzelprasentationen waren Werke von Richard Serra (1989), Frank Stella (1990), Mat Mullican (1993), Raymond Pettibon (2004) und Christopher Wool (2006) ausgestellt. Fast alle diese Kunstler sind zugleich mit grossen Konvoluten in der Sammlung vertreten. Immer wieder sind aber seit den fruhen 1960er Jahren Blatter von anderen amerikanischen Kunstlern und Kunstlerinnen in die Sammlung integriert worden, die es erlauben, einen reprasentativen Uberblick zum graphischen Schaffen in den USA zu geben. Neben den jungeren kunstlerischen Positionen sind in der Sammlung auch Werke der Pop Art, des abstrakten Expressionismus oder etwa der Concept und Minimal Art integriert. Die vorliegende Publikation erscheint zur Ausstellung in der Graphischen Sammlung der ETH und geht der Frage nach, was zu welchem Zeitpunkt und mit welchen Intentionen von der Graphischen Sammlung der ETH Zurich angekauft wurde.